Eine detaillierte Aufschlüsselung der Website-Entwicklungskosten

WebseitenentwicklerIn der heutigen Zeit braucht fast jeder eine Website. Wenn Sie ein Unternehmen sind, benötigen Sie eine Website, um mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten. Es spielt keine Rolle, ob Sie so groß wie Walmart sind oder ob Sie ein Unternehmer sind, der ein eigenes kleines Unternehmen gründet.

Alternativ können Sie eine Website verwenden, um sich mit Fans Ihres Hobbys zu verbinden oder die Inhalte Ihres Hobbys online zu präsentieren. Viele weitere nutzen ihre eigenen Websites als Blogs und ziehen Anhänger an, insbesondere wenn sie Freiberufler oder Künstler sind.

Viele Leute wissen jedoch nicht genau, was es kostet oder kostet, eine Website von Grund auf neu zu erstellen. Persönliche Websites sind zwar häufiger als je zuvor, es ist jedoch schwierig, alle Kosten für die Entwicklung von Websites im Voraus zu ermitteln, da der Prozess tatsächlich so komplex ist.

In diesem Handbuch werden wir uns eingehend mit den Gesamtkosten der Website-Entwicklung von Anfang bis Ende befassen und einen allgemeinen Kostenvoranschlag erstellen, damit Sie wissen, was Sie erwartet, wenn Sie sich entscheiden, Ihren eigenen digitalen Raum zu erstellen oder zu bestellen. Lass uns anfangen!

Was beeinflusst die Kosten für die Entwicklung einer Website??

Es gibt viele Faktoren, die die Gesamtkosten Ihrer Website beeinflussen können. Es gibt aber auch vier persönliche Aspekte, die die Entwicklung Ihrer Website billiger oder teurer machen können.

Geld

Wie viel Geld Sie für die Erstellung und den Betrieb Ihrer Website zur Verfügung haben, hängt natürlich davon ab, mit welchen Tools Sie sie erstellen können, welche Art von Website Sie erstellen können und welche Arten von Ressourcen verfügbar sind. Mehr Geld bedeutet, dass Sie eine teurere Website mit potenziell höheren Renditen erstellen können Weniger Geld bedeutet, dass Sie in den Werkzeugen begrenzt sind Sie haben die Möglichkeit, alles zusammenzubringen.

In den meisten Situationen ist es jedoch einfacher, mit dem monetären Faktor zu arbeiten, da er am flexibelsten ist. Sie können immer mehr Geld verdienen oder den Aufbau Ihrer Website verschieben, bis Sie ein größeres Budget haben. Die anderen potenziell beeinflussenden Faktoren sind bei weitem nicht so flexibel.

Zeit

Zeit für die Entwicklung der WebsiteDie Zeit, die Sie zum Erstellen Ihrer Website benötigen, wirkt sich auch auf die Gesamtentwicklungskosten aus. Längere Zeiträume geben Ihnen zusätzliche Zeit, um sicherzustellen, dass die Website ordnungsgemäß erstellt wird und hat keine größeren Fehler oder Mängel.

Kürzere Zeiträume können bedeuten, dass Sie zusätzliches Geld für teure Hilfe oder Tools ausgeben müssen oder dass Sie nicht genug Zeit haben, um Ihre Website ordnungsgemäß zu debuggen und sicherzustellen, dass es für Ihre Besucher eine angenehme Erfahrung ist.

Darüber hinaus wird für jede externe Hilfe, die Sie für die Erstellung oder das Ausfüllen Ihrer Website einstellen, wahrscheinlich eine höhere Gebühr erhoben, wenn Sie sich in einer Zeitkrise befinden. Es kostet mehr, einen Webentwickler einzustellen, um Ihre Website in zwei Wochen zu erstellen, als ihn einzustellen, um Ihre Website in zwei Monaten zu erstellen.

In einem Fall müssen sie möglicherweise andere Projekte verschieben und Ihre eigenen priorisieren, was ihnen Einnahmen von anderen Kunden kostet. Andererseits haben sie genügend Zeit, um Ihre Website mit anderen Projekten in Einklang zu bringen, und können Ihnen einen niedrigeren Preis berechnen.

Technisches Know-how

Wenn Sie über das technische Know-how verfügen, um einen Großteil der Backend-Architektur oder -Hardware für Ihre Website zu erstellen, Sie können Tausende von Dollar sparen, anstatt diese Aspekte des Selbst zu kaufen. Technisches Know-how kostet Zeit und möglicherweise Geld, je nachdem, ob Sie einen Abschluss im Bereich Website-Erstellung haben. Aber es könnte später indirekt Geld für Ihr Website-Projekt sparen.

Hinweis: Wenn Sie sich für einen bekannten Website-Builder entscheiden, wird der kostspielige Prozess viel billiger als bei der Einstellung eines professionellen Designers

Natürlich können Sie jederzeit lernen, wie Sie viele Aspekte Ihrer Website erstellen, auch wenn Sie dies noch nicht getan haben. Dies setzt voraus, dass Sie viel Zeit zur Verfügung haben, um sowohl die Grundlagen als auch die Komplexität des Themas zu verstehen, bevor Sie ernsthaft mit dem Aufbau Ihrer Website beginnen. Wie Sie sehen, ist der Kompromiss mit der Zeit, wenn Sie durch Ihr eigenes technisches Know-how Geld sparen möchten.

Design-Fähigkeiten

Webdesign-FähigkeitenSie können auch Geld sparen oder mehr Geld bezahlen, abhängig von Ihren eigenen Designfähigkeiten. Wenn Sie das nicht haben Designfunktionen, um Ihre Website attraktiv zu machen Wenn Sie für Ihre Besucher visuell effektiv sind, müssen Sie jemanden einstellen, der dies tut, und das Gesamtbudget für Ihre Website erhöhen.

Das Gegenteil ist auch der Fall; Sie können Geld sparen, wenn Sie alle Designelemente selbst ausführen, obwohl dies zusätzliche Zeit kostet.

Alles in allem ist es frustrierend, die Kosten für die Entwicklung einer vollständigen Website zu einer einzigen Zahl zusammenzufassen. Es gibt zu viele Variablen, um dies zu berücksichtigen, was sich auf die Endkosten auswirken kann. Lassen Sie uns also jeden Teil eines Website-Entwicklungsprojekts aufschlüsseln und die allgemeinen Kosten für jedes Projekt ermitteln.

Planung

PlanungsprozessDie Planungsphase für Ihre Website kostet Sie nicht unbedingt einen einzigen Dollar. Aber es kostet Sie Zeit und je länger Sie mit der Planung Ihrer Website verbringen, desto mehr Zeit müssen Sie für das gesamte Projekt aufwenden oder desto mehr Geld müssen Sie ausgeben, um verlorene Zeit auszugleichen.

Der Vorteil, viel Zeit mit der Planung Ihrer Website zu verbringen, besteht darin, dass Sie später weniger auf Probleme oder Designschwierigkeiten stoßen.

Eine sorgfältige Planung Ihrer Website von oben nach unten ist immer ratsam, wenn Sie externe Hilfe beauftragen möchten. Sie können Ihren Mitarbeitern detaillierte Anweisungen geben, um die Wahrscheinlichkeit zu minimieren, dass sie etwas bauen, das nicht Ihren Anforderungen entspricht.

Außerdem, Durch eine gründliche Planung Ihrer Website können Sie die Gesamtentwicklungskosten der Website genau budgetieren. Es ist, als würde man verschiedene Arten von Häusern bauen. billigere Häuser sind normalerweise kleiner und haben nicht so viele Zimmer oder Annehmlichkeiten, während größere Häuser mit mehr von beiden notwendigerweise mehr kosten.

Sie benötigen außerdem einen Plan für die Gesamtzahl der Besucher, die Sie für Ihre Site erwarten können, da dies die Menge an Serverplatz und Ressourcen beeinflusst, die Sie zum zuverlässigen Hosten der Site benötigen.

Alles in allem, obwohl die Planungsphase Ihrer Website-Entwicklung Sie kein Geld kostet, sparen Sie nicht an den Zeitkosten. Es ist wohl der wichtigste Teil des gesamten Prozesses.

Gesamtkosten: $ 0, aber bedeutende Zeit.

Design

Die nächste Stufe der Website-Entwicklung ist das Design. In dieser Phase wählen Sie die Elemente aus, aus denen sich das eigentliche Website-Interieur, das Layout und die Verwendung für Ihre Besucher zusammensetzt. Es gibt viele Aspekte, die sich auf die Endkosten auswirken können.

Größe

Für den Anfang kosten die meisten größeren Websites sowohl aufgrund der Serverressourcen als auch aufgrund der zusätzlichen Zeit, die erforderlich ist, um mehrere Seiten zu entwerfen und sicherzustellen, dass sie angemessen miteinander interagieren, höhere Kosten, selbst wenn mehrere Seiten im Wesentlichen Kopien sind. Kleinere Websites sind sowohl schneller als auch billiger zu erstellen In vielen Fällen können die Kosten pro Seite jedoch stark schwanken, abhängig von den Designelementen auf diesen Seiten und ihrer Gesamtfunktionalität.

Ein einfaches Blog mit fünf Seiten kostet beispielsweise möglicherweise nur bis zu 1000 US-Dollar, während eine kompliziertere Website mit 12 Seiten mehrere tausend US-Dollar kosten kann.

Art

E-Commerce-GeschäftDie Art der Website, die Sie erstellen, bestimmt notwendigerweise die Arten von Features und Funktionen, die Sie in die Site-Architektur aufnehmen müssen, damit Sie Ihren Besuchern oder Bedürfnissen gerecht werden können. Zum Beispiel benötigen E-Commerce-Websites Einkaufsseiten, digitale Einkaufswagen und zusätzlichen Schutz für Ihre Kunden.

Es gibt vier allgemeine Website-Kategorien, für die Sie möglicherweise bezahlen

  • Information, Kleinunternehmen oder Blog: Diese Websites sind die kleinsten und dienen normalerweise Nischenzwecken für Einzelpersonen oder kleine Gruppen von Besuchern oder Kunden. Sie umfassen normalerweise zwischen drei und 16 Seiten, abhängig von ihrer genauen Verwendung. Sie können davon ausgehen, dass diese Art von Websites Ihnen ein paar tausend Dollar kosten, wenn Sie möchten, dass sie weitgehend unabhängig von einem Auftragnehmer oder einer Agentur entworfen werden.
  • Corporate: Diese Websites sind für ein Unternehmen erstellt und können je nach Unternehmensgröße und bereitgestellten Informationen bis zu 25 bis 75 Seiten umfassen. Diese liegen normalerweise zwischen 10.000 und 40.000 US-Dollar, abhängig von der Komplexität.
  • E-Commerce: E-Commerce-Websites oder Online-Shops mit Hunderten oder Tausenden von Produkten, die die Entwicklung mehrerer Einkaufsseiten, Kundendienstseiten, Einkaufswagen und mehr erfordern. Diese können je nach Größe zwischen ein paar tausend Dollar und 50.000 Dollar kosten. Ein Großteil dieser Kosten ist auf die Entwicklungsanforderungen zurückzuführen, die erforderlich sind, um eine Website überhaupt zu einem sicheren E-Commerce-Geschäft zu machen.
  • Datenbankgesteuerte Site / Website-Anwendung: Diese Websites sind Informationsressourcen, von denen andere Websites und einzelne Benutzer profitieren. Daher benötigen sie gute Serverressourcen und Sicherheit, da sie hauptsächlich zum Sammeln, Sammeln, Organisieren und Verteilen von Daten an andere Benutzer verwendet werden. Sie können leicht Zehntausende von Dollar kosten.

Medien

Jede Website, die Multimedia enthält, wie Videos, Chat-Funktionen oder interaktive Diashows, ist teurer als Websites ohne diese Art von Schnittstellen. Die Gesamtkosten können dramatisch variieren. Einige Multimedia-Funktionen kosten aufgrund ihrer Größe insgesamt nur wenige hundert US-Dollar, während andere bis zu 10.000 US-Dollar kosten können, insbesondere wenn Sie auf jeder Seite eine neue Multimedia-Box benötigen.

Gesamtkosten: 300 bis 15.000 US-Dollar

Konstruktion

Nachdem Sie alle Aspekte Ihrer Website entworfen haben, können Sie mit der Bauphase des Prozesses fortfahren. In dieser Phase müssen Sie Geld dafür ausgeben, Ihre Website sowohl im Front- als auch im Back-End-Bereich zu erstellen und effektive Benutzeroberflächen zu entwerfen.

UI-Konstruktion

Sie müssen eine benutzerfreundliche Oberfläche entwerfen und erstellen, sowie ein allgemeines Thema, das Menschen auf Ihre Website bringt und deren Aufmerksamkeit auf sich zieht, damit sie nicht sofort gehen. Die Erstellung der Benutzeroberfläche ist genauso wichtig wie die anderen Elemente der Site-Erstellung. Es beinhaltet detaillierte Recherchen für Ihre Zielgruppe sowie eine eingehende Analyse Ihrer Konkurrenten, damit Sie nichts erstellen, das ein direkter Nachahmer einer anderen Website ist. Stattdessen möchten Sie die Stärken Ihrer Konkurrenten nutzen und sie zu Ihren eigenen machen.

Dann müssen Sie ein “Drahtmodell” und einen allgemeinen Prototyp Ihrer Benutzeroberfläche erstellen und es einigen Personen zeigen, damit Sie wissen, ob Sie fortfahren sollten. Wenn Sie eine Benutzeroberfläche erstellen, können Sie je nach Größe und Zeit, die Ihrem Entwickler oder Ihrer Agentur zur Verfügung steht, zwischen 500 und mehreren tausend US-Dollar kosten.

Front-End-Entwicklung

Front-End-WebentwicklungNach der Benutzeroberfläche müssen Sie das Front-End Ihrer Website erstellen. Das Front-End Ihrer Website ist alles, was ein Besucher sehen und mit ihm interagieren kann. Deshalb folgt er der Benutzeroberfläche. Es umfasst alles von Bildern und Multimedia über den Cursorstil bis hin zu Registrierungsschaltflächen und Anmeldefeldern und -prozessen.

Du wirst es wollen Erstellen Sie etwas, das sowohl reaktionsschnell als auch benutzerfreundlich ist, sowie etwas, das dem Auge gefällt. Diese Konstruktion kann Sie leicht mehrere tausend Dollar kosten, wenn Sie nicht über die Fähigkeiten oder die Zeit verfügen, dies selbst zu tun.

Backend-Entwicklung

Nach dem Frontend ist natürlich die Backend-Entwicklung. Dies beinhaltet das Schreiben der gesamten Software und des anderen Codes, die erforderlich sind, um sicherzustellen, dass Ihre Site ordnungsgemäß funktioniert. Wenn jemand seine Anmeldeinformationen eingibt, Sie müssen über eine Back-End-Website-Architektur verfügen, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Dazu gehört auch die Integration Ihrer Website in Dienste und Datenverarbeitungstools von Drittanbietern.

Als solches ist es einer der komplexesten Teile der Bauphase und kann Sie über 3000 bis 15.000 US-Dollar kosten.

Eigenschaften

Die Funktionen, die Sie auf Ihrer Website einfügen, wirken sich notwendigerweise auf die Gesamtkosten aus. Interaktive Medien sind eine der wichtigsten und ansprechendsten Funktionen, die Sie für Ihre Website bereitstellen können. Viele Unternehmen sind standardmäßig enthalten, da sie so gut dazu geeignet sind, die Benutzer länger auf der Website zu halten.

Interaktive Medien können kleine Videospiele, Grafiken, mit denen Besucher auf verschiedene Optionen klicken können, oder sogar interaktive Chat-Systeme sein. Interaktive Medien sind jedoch sehr zeit- und ressourcenintensiv, sodass sie leicht bis zu 10.000 US-Dollar kosten können.

Sie möchten wahrscheinlich auch in ein Content-Management-System investieren, wenn Sie nicht auf einer vorgefertigten Plattform wie WordPress veröffentlichen. Mit Content-Management-Systemen können Sie und Ihr Team bereits auf Ihrer Website vorhandene Informationen hinzufügen oder bearbeiten, ohne den Code ändern zu müssen. Dies kann auch mehrere tausend Dollar verursachen.

Darüber hinaus führt jede Seite, die Sie Ihrer Website hinzufügen, zu den Gesamtkosten Ihres Projekts. Es ist nicht ungewöhnlich, dass eine Seite allein 100 US-Dollar oder mehr kostet, je nachdem, welchen Inhalt sie ausfüllt.

Wir haben bereits den E-Commerce erwähnt, aber das Hinzufügen dieser Funktionalität zu Ihrer Website erhöht den Gesamtpreis erheblich. Zu den E-Commerce-Funktionen gehören Zahlungsverarbeitungssysteme, Einkaufswagen, Zahlungsoptionen, Produktseiten sowie Überprüfungsseiten, auf denen Kunden ihr Feedback hinterlassen können. Möglicherweise benötigen Sie viele E-Commerce-Inhalte, je nachdem, wie viele Produkte Sie verkaufen oder anzeigen möchten. Daher kann die E-Commerce-Funktion je nach Unternehmensgröße bis zu 20.000 US-Dollar oder mehr betragen.

Schließlich verwenden viele Websites auch Tools oder Dienste zur Datenbankintegration. Kurz gesagt, diese stellen die Daten zusammen, die Sie über Ihre Besucher oder Kunden sammeln, und fassen sie in einer einzigen Ressource zusammen, die von Ihnen oder anderen Personen in Ihrem Team oder in Ihrem Unternehmen abgerufen werden kann. Für viele Unternehmen und seriöse Online-Marken ist dies ein Muss. Daher erhöhen die meisten Unternehmen ihre Gesamtkosten um mehrere tausend US-Dollar, um die Datenbankintegration zu sichern.

Verwenden eines Website Builder

Wix vs WordPress-LogoBeim Erstellen einer neuen Website gibt es zwei Hauptoptionen: Sie können den Website-Builder wie WordPress oder Wix verwenden und Ihre Website mit ihren vordefinierten Elementen und Geräten erstellen, oder Sie können eine benutzerdefinierte Website erstellen, die von Ihnen oder einer anderen entwickelt wurde Person oder Team auf diesem Gebiet.

Die Verwendung eines Website-Builders ist bei weitem die billigere Option, und der Zugriff auf den Website-Builder ist häufig in vielen Webhosting-Paketen enthalten.

Website-Builder ermöglichen es Ihnen Verschiedene Elemente einer Website-Seite per Drag & Drop verschieben, wie Dialogfelder oder Inhaltsfelder, die mithilfe eines vorgefertigten Systems oder eines Hängesystems eingerichtet werden. Sie erstellen im Grunde das Drahtmodell für Ihre Website und ermöglichen es Ihnen, den Inhalt auszufüllen oder verschiedene Widgets oder Inhaltsfelder nach Belieben anzupassen.

Es ist relativ intuitiv und kostet Sie möglicherweise nur bis zu ein paar hundert Dollar. Möglicherweise müssen Sie einige zusätzliche Gebühren zahlen, die auf Themen oder Medienzusätzen basieren. Jeder Website-Builder ist auf subtile Weise anders, und einige sind sicherlich besser als andere.

Hinweis: Es gibt hochwertige kostenlose Website-Builder, aber Premium-Websites sind meistens nützlicher

Verwenden einer benutzerdefinierten Site / vom Entwickler erstellt

Alternativ ist das Erstellen einer benutzerdefinierten Website, die von einem Entwickler oder einer Webdesign-Agentur erstellt wird, viel teurer.

Freiberufliche Webentwickler sind dank der Vielzahl von Websites und Content-Netzwerken, die heutzutage verfügbar sind, relativ leicht zu finden. Freiberufler sind unabhängige Auftragnehmer, die Ihre Website nach Erhalt eines Stellenangebots erstellen. Der Betrag, den sie möglicherweise für ihre Dienste verlangen, kann sehr unterschiedlich sein. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Freiberufler mehrere tausend Dollar für die Erstellung einer vollständigen Website von Grund auf neu verlangen, mit noch höheren Preisen, wenn sie die Website ebenfalls planen und gestalten müssen.

Im Allgemeinen ist es eine bessere Idee, für teurere Freiberufler zu bezahlen, die eine gute Auswahl an Arbeiten in ihrem Portfolio haben, als einen billigen Freiberufler zu beauftragen, der nicht weiß, was er tut.

Alternativ können Sie eine Webdesign-Agentur beauftragen. Hierbei handelt es sich um professionelle Unternehmen, die Websites erstellen und ähnlich wie Freiberufler arbeiten. Sie geben ihnen einen Vorschlag und sie arbeiten mit Ihnen zusammen, um die Details auszubügeln und Ihre Website zu erstellen, sobald Sie zufrieden sind. Der Vorteil der Verwendung gegenüber einem Freiberufler zeigt sich in Zeit und Detail. Da sie ein Team von mehreren Dutzend oder hundert Mitarbeitern führen, können sie größere und komplexere Websites viel schneller und effizienter erstellen als ein allein arbeitender Freiberufler.

Der Nachteil ist, dass sie viel teurer sind. Viele Webdesign-Agenturen der oberen Klasse verlangen Zehntausende oder Hunderttausende von Dollar, um eine Website von Grund auf neu zu erstellen.

Die letzte Möglichkeit besteht natürlich darin, Ihre Website selbst zu entwickeln, ohne einen Website-Builder zu verwenden. Dies ist theoretisch völlig kostenlos, aber Sie müssen immer noch für Server-Hosting und andere Elemente bezahlen. Es kostet Sie auch viel Zeit und ist möglicherweise nicht die Mühe wert, wenn Sie ohnehin nicht über die Fähigkeiten und das Fachwissen verfügen, um eine hervorragende Website zu erstellen.

Gesamtkosten: Ab 10.000 USD, abhängig vom verwendeten Mitarbeiter und den implementierten Funktionen.

Hosting / Sonstige Kosten

Wenn Sie eine eigene Website haben, benötigen Sie entweder eigene Server, die eine Verbindung zum Internet herstellen, oder Sie verwenden häufiger einen Webhosting-Dienst. Auf diese Weise können andere Internetbenutzer auf Ihre Website zugreifen, indem sie Ihre Daten auf Servern speichern, die ständig mit dem Web verbunden sind.

Hosting-Service

Web-HostingSie zahlen für Webhosting-Dienste, indem Sie im Wesentlichen Serverplatz für eine monatliche oder jährliche Gebühr mieten. Die Art und Qualität Ihres Website-Hosting-Dienstes kann viele Faktoren beeinflussen, darunter:

  • Ihre Serverressourcen wie Speicherplatz oder Bandbreite
  • Ihre Ladezeiten für Ihre Besucher; Bessere Hosting-Services ermöglichen ein reaktionsschnelleres Laden von Seiten
  • Widgets oder Add-Ons, die die Funktionalität Ihrer Website erhöhen oder erweitern

Alles in allem ist Ihr Webhosting-Anbieter für den Gesamterfolg und die Qualität Ihrer Website von großer Bedeutung. Das Hosting von Websites kann je nach Bedarf an Serverressourcen zwischen 20 und mehreren tausend US-Dollar pro Jahr kosten. Es gibt verschiedene grundlegende Arten von Webhosting-Diensten, die wir aufschlüsseln können:

Shared Hosting

Dies ist die grundlegendste Art des Webhostings und ermöglicht es Ihnen, Speicherplatz zu mieten, den Sie mit anderen Personen auf demselben Server teilen. Sie erhalten nicht viel Bandbreite für Serverressourcen, aber ihre Abonnementpakete sind normalerweise sehr erschwinglich und enthalten häufig Website-Builder oder andere Vorteile.

Darunter befinden sich die besten Hosting-Pakete für kleine Blogs oder andere Websites, die nicht ständig erstklassige Leistung für Tausende von Besuchern bieten müssen. Shared Hosting Services kosten zwischen 20 und 300 US-Dollar pro Jahr

WordPress-Hosting

Sie werden häufig als “WordPress” -Hosting bezeichnet. Dies ist das gleiche wie Shared Hosting, jedoch mit vorinstalliertem WordPress. Diese Hosting-Pakete enthalten häufig zusätzliche Vorteile oder Funktionen speziell für WordPress-Benutzer und kosten ungefähr den gleichen Preis wie Shared Hosting-Pläne.

VPS-Hosting-ca

VPS-Hosting (virtueller privater Server)

Bei dieser Art von Hosting teilen Sie den Serverplatz mit anderen Clients, erhalten jedoch aufgrund von Software-Magie zusätzliche Ressourcen von diesem Server. Der Server wird für jeden Benutzer in „virtuelle“ Server aufgeteilt.

Dies ist im Wesentlichen ein guter Mittelweg zwischen einem eigenen Server und niedrigeren Kosten wie bei einem gemeinsam genutzten Hosting-Service. Diese Pakete können zwischen 200 und 700 US-Dollar pro Jahr kosten.

Spezielles Hosting

Qualitativ hochwertiges dediziertes Server-Hosting ist die teuerste aller Optionen, bietet Ihrer Website oder Ihrem Unternehmen jedoch einen eigenen Server und alle damit verbundenen Ressourcen. Als solche sind dies die einzige echte Option für große Online-Unternehmen oder Multimedia-Websites, die täglich Tausende von Besuchern empfangen. Dedizierte Server können zwischen 1000 und 25.000 US-Dollar pro Jahr kosten.

Domain

Zusätzlich zum Webhosting müssen Sie die vergleichsweise geringeren Gebühren für Ihren Domain-Namen berücksichtigen. Kurz gesagt, Ihre Domain ist die Online-Identität Ihrer Website, die nur für Sie und Ihre Marke spezifisch ist. Ihre Domain bleibt eindeutig, auch wenn andere Websites ähnliche Namen wie Ihre haben können.

Um diesen Vorteil zu erzielen, müssen Sie den Domainnamen kaufen und jährlich registrieren. Es ist wichtig, einen Domainnamen zu haben, um eine solide Marke im Internet zu erhalten und Glaubwürdigkeit sowohl bei Ihren Besuchern als auch bei Google herstellen; Websites mit eigenen Domain-Namen werden wettbewerbsfähiger eingestuft, was sie zu einem Muss für seriöse Online-Unternehmen oder Websites macht, die wachsen möchten.

Es ebenfalls spielt eine große Rolle, wenn es um Online-Werbung geht. Ihr Domain-Name bestimmt, wohin Besucher geleitet werden, wenn sie auf Ihre Anzeigen klicken. Wenn Sie Ihre individuelle Domain nicht sichern, gehen sie möglicherweise woanders hin und verschwenden diese Werbedollar.

Sie können einen Domainnamen von vielen der gleichen Hosting-Unternehmen kaufen und registrieren, die Hosting-Dienste wie oben beschrieben anbieten. Domain-Namen kosten je nach Beliebtheit des Namens oder des von Ihnen verwendeten Dienstes zwischen 1 und 15 US-Dollar.

Verbunden: So kaufen Sie einen Domainnamen

SSL

SSL oder Secure Sockets Layer, Die Zertifizierung ist eines der wichtigsten Teile des Website-Puzzles. Die SSL-Zertifizierung schützt Ihre Website und Ihre Besucher durch den Schutz ihrer sensiblen Daten. Dies ist eine weit verbreitete Sicherheitsmaßnahme, die sogar in der URL Ihrer Website angezeigt wird. Dies bedeutet, dass jeder Besucher, der Ihre Website besucht hat, sehen kann, ob Ihre WordPress-Website gesichert ist.

Dies ist auch deshalb wichtig, weil die DSGVO kürzlich Websites, die internationalen Handel betreiben, jedoch keine wirksamen Maßnahmen zum Schutz der Daten ihrer Benutzer ergreifen, einige Einschränkungen auferlegt hat. Sie müssen praktisch über eine SSL-Zertifizierung verfügen, wenn Sie mit Kunden in der EU und darüber hinaus Geschäfte machen möchten. Besitzer von E-Commerce-Websites müssen die Kosten für die SSL-Zertifizierung als eine Notwendigkeit für die Geschäftstätigkeit betrachten.

Auch wenn Sie kein E-Commerce-Websitebesitzer sind, Sie profitieren von der erhöhten Sicherheit, die eine solche Zertifizierung mit sich bringt.

SSL-Zertifikate können von Webhosting-Unternehmen oder von anderen Anbietern oder Diensten stammen. Es ist auch möglich, eine kostenlose SSL-Zertifizierung zu erhalten, obwohl kostenpflichtige SSL-Zertifikate normalerweise besser für die Gesamtsicherheit sind, wie beispielsweise erweiterte Verschlüsselungsmodelle. SSL-Zertifikate können daher 0 USD oder bis zu 1000 USD pro Jahr kosten, wobei größere Websites mit höheren Sicherheitsanforderungen höhere Kosten erfordern.

Hinweis: Wenn Sicherheit ein Hauptanliegen ist (wie es sein sollte), erleichtern hochwertige Sicherheits-Plugins Ihr Leben

Gesamtkosten: ca. 100 US-Dollar pro Monat, bis zu 1000 US-Dollar pro Monat.

SEO / Inhalt

Selbst nach dem Erstellen einer Website wird sie für niemanden von großem Nutzen sein, es sei denn, Sie füllen sie mit Inhalten und optimieren diese Inhalte für Suchmaschinenbesucher. Hier kommt SEO oder Suchmaschinenoptimierung ins Spiel.

Schriftlicher Inhalt

Wenn Sie Ihre Website mit Inhalten füllen, können die Kosten hierfür je nach Menge des benötigten Inhalts sowie Qualität und Art des Inhalts variieren.

Zum Beispiel haben die meisten Websites Inhalte, die entweder von ihren Eigentümern als Autoren oder von professionellen freiberuflichen Textern verfasst wurden. Das Schreiben eigener Inhalte ist natürlich kostenlos, kann jedoch viel Zeit in Anspruch nehmen, insbesondere wenn Sie nachforschen, formatieren und bearbeiten.

Auf der anderen Seite sind professionelle Texter entweder freiberuflich oder als Teil einer speziellen Texteragentur tätig. Das von einem Freiberufler gelieferte Copywriting kann je nach gewünschter Qualität entweder extrem billig oder viel teurer sein.

Freiberufliches Texten, das mit den niedrigsten Fasspreisen bezahlt wird, kann mit Tippfehlern oder Fehlern gefüllt sein. In der Zwischenzeit berechnen freiberufliche Texter der Spitzenklasse mehr für jede von ihnen erstellte Inhaltsseite. In der Regel werden jedoch zusätzliche Links, Suchmaschinenoptimierung und intelligente Keyword-Schnürung für den gesamten Inhalt bereitgestellt. All dies kann dazu führen, dass diese Inhalte für Google-Suchranking-Algorithmen attraktiver werden und Besucher für Ihre Website effektiver anziehen.

Texter haben Autorenteams, die gemeinsam an Inhalten für Websites arbeiten. Dies macht sie zu einer viel besseren Wahl, wenn Sie eine größere Website mit Dutzenden von Seiten in einem viel kürzeren Zeitraum füllen müssen.

Alles in allem professionelles Copywriting von einem Freiberufler oder einer Copywriting-Agentur kostet Sie je nach Art und Menge des Inhalts zwischen 20 und 500 US-Dollar pro Seite. Berücksichtigen Sie dies bei der Berechnung Ihrer endgültigen Website-Kosten.

Sonstige Inhalte

Wenn Sie Videos, Musik oder andere Inhalte für Ihre Website erstellen müssen, müssen Sie diese Kosten ebenfalls berücksichtigen. Die Kosten für die Erstellung eines Videos sind aufgrund der unzähligen Faktoren, die für die Erstellung von Videos erforderlich sind, im Wesentlichen unzählig.

SEO

SuchmaschinenoptimierungBei der Suchmaschinenoptimierung werden Inhalte entwickelt, die auf intelligente Weise nach gesuchten Schlüsselwörtern suchen, ohne als Roboter zu wirken. Diese Vorgehensweise wird oft als “Keyword-Füllung” bezeichnet..

Wenn Sie Ihre Inhalte auf ansprechende Weise schreiben und Links sowohl zu Ihren eigenen Seiten und Produkten als auch zu anderen Websites, mit denen Sie ein Besuchernetzwerk bilden, verknüpfen, kann Ihre Website für Google-Suchergebnisalgorithmen attraktiver erscheinen und Sie können auf diese Weise Besucher gewinnen.

Die Suchmaschinenoptimierung erweitert auch die Seitenplatzierung und die Website-Entwicklung. Daher gibt es Texter oder andere Website-Entwickler, die über Fähigkeiten zur Suchmaschinenoptimierung verfügen, und die Ihnen möglicherweise in Rechnung stellen, diese auf Ihrer Website zu verwenden. Zum Beispiel Bildoptimierung oder Dateikomprimierung.

Das kann kosten irgendwo zwischen 700 und mehreren tausend Dollar pro Monat;; Es ist teurer, wenn Sie ständig neue Inhalte hinzufügen und relevant bleiben möchten, und es ist günstiger, wenn Sie Ihre Website nicht so häufig aktualisieren.

Natürlich können Sie Ihre Suchmaschinenoptimierung selbst durchführen. Beachten Sie jedoch, dass dies einige Zeit in Anspruch nehmen kann, insbesondere wenn Sie dies in Verbindung mit dem Schreiben Ihrer eigenen Kopie tun.

Gesamtkosten: 100 USD pro Seite bis zu 500 USD pro Seite beim Faktorisieren von Inhalten, SEO, Verlinkung usw..

Marketing

Sobald Sie Ihre Website eingerichtet und mit Inhalten gefüllt haben, stehen die Chancen gut, dass Sie einige Zeit mit der Vermarktung Ihrer Website verbringen müssen, damit genügend Besucher die Google-Suchalgorithmen auslösen und Ihre Website auf die Startseite verschieben können . Dies umfasst Content Marketing, Social Media Marketing und E-Mail-Marketing.

Inhaltsvermarktung

Inhaltsvermarktung

Werbung für Ihre Blog-Posts oder andere Inhalte direkt bei Ihrer Zielgruppe durch Verknüpfung mit ähnlichen Websites oder Werbung für Ihre Inhalte auf andere Weise, z. B. durch Bannerwerbung.

Sie können einen Content-Marketing-Service mieten oder Ihre eigenen Werbedollar ausgeben, um Ihre Website im Internet für mehrere tausend US-Dollar pro Monat bekannt zu machen, bis zu 10.000 US-Dollar, wenn Sie eine wirklich große Website mit Tonnen von Inhalten betreiben.

Social Media Marketing

Einfacher und erschwinglicher; Es geht entweder darum, jemanden einzustellen, der das Marketing für Sie erledigt, oder es selbst zu tun.

In beiden Fällen verbringen Sie oder Ihr Social-Media-Vermarkter Zeit auf Plattformen wie Facebook, Twitter und anderen, um sich mit Ihren Followern zu beschäftigen und neue Follower zu gewinnen, um Besuche auf Ihrer Website zu fördern und höhere Conversion-Raten zu erzielen. Wenn Sie jemanden einstellen, der dies für Sie erledigt, kann Social Media Marketing mehrere hundert bis zu 2000 US-Dollar pro Monat kosten.

E-Mail Marketing

Die billigste Option, obwohl häufig eine Newsletter- oder E-Mail-Listenfunktion für Ihre Website erforderlich ist. Mit E-Mail-Marketing senden Sie wöchentlich oder monatlich einen Newsletter oder eine E-Mail mit Ihren neuen Inhalten oder Ihrer Werbung für Ihre Website. Dies kann dazu führen, dass Sie nur ein paar Dollar pro Monat bis zu 1000 US-Dollar pro Monat verdienen, wenn Sie eine wirklich massive E-Mail-Marketingkampagne durchführen.

Gesamtkosten: 300 bis 1000 US-Dollar je nach Marketingreichweite.

Instandhaltung

Website-WartungDas Erstellen und Füllen Ihrer Website mit qualitativ hochwertigen Inhalten ist nur ein Teil des Kampfes. Sie müssen Ihre Website auch langfristig pflegen, was bedeutet, dass sie funktionsfähig bleibt und Ihre Besucher zufrieden sind, während so viele Ausfallzeiten wie möglich vermieden werden.

Denken Sie daran, wenn Ihre Website ausfällt, ist dies eine wertvolle Zeit, in der Sie Besucher und Conversions erzielen können!

Die gute Nachricht ist das Die Wartung der Website ist einer der geringeren Kosten im Vergleich zu allen anderen Faktoren, die bei der Entwicklung einer Website eine Rolle spielen. Die Website-Wartung kann sich auf Folgendes erstrecken:

  • Erwerb neuer Serverressourcen, wenn Ihr Datenverkehr ansteigt
  • Wechseln der Server zu einem Server mit höherer Kapazität, wenn Ihre Website erfolgreich wächst
  • regelmäßige Debugging- oder Sicherheitsupdates durchführen
  • Sichern Ihrer Website im Falle eines Serverabsturzes
  • Umgang mit geschäftigen Arbeiten oder Kundenbeschwerden

Alles in allem können Sie oder Ihr Team damit rechnen, mehrere hundert Dollar bis zu 1500 Dollar pro Jahr für alle Ihre Website-Wartungsanforderungen zu zahlen. Beachten Sie, dass Ihre Gesamtwartungskosten dramatisch steigen können, wenn Sie die Server für Hosting-Anbieter schnell oder im Notfall wechseln müssen oder wenn Ihre Server oder Ihre Website aufgrund eines Cyberangriffs sofort repariert werden müssen.

Die Kosten können sogar noch höher sein, wenn es einem Hacker gelingt, auf sensible Benutzerdaten zuzugreifen, und Ihre Site ernsthaft beschädigt wird und eine Rekonstruktion erforderlich macht.

Gesamtkosten: 200 bis 1500 US-Dollar pro Jahr, abhängig von der Größe der Website, den Serveranforderungen usw..

Zusammenfassung

Wie Sie sehen, ist es unglaublich kompliziert, die Kosten einzugrenzen, die Sie für die Erstellung und Pflege einer Website erwarten sollten. Es hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, darunter:

  • Ihr persönliches Können
  • die Art der Website, die Sie erstellen möchten
  • die Menge an Inhalten, die Sie auf die Website stellen möchten
  • die Serverressourcen, die Sie für die Site benötigen
  • Wie viele Besucher bekommt die Seite?
  • wie viel Wartung die Site erfordert

Wenn Ihre Website beispielsweise nicht so groß sein soll, können Sie mit einem erstklassigen, günstigen Hosting davonkommen und die Kosten erheblich senken. Zu diesem Zweck ist es oft klüger, Durchschnittswerte für Ihre Website-Kosten basierend auf Größe und Typ zu berechnen. Wir haben unten eine Aufschlüsselung für Sie vorgenommen.

Website / Blog für kleine Unternehmen

  • Erwarten Sie zunächst mindestens 500 bis 10.000 US-Dollar. Dies beinhaltet die Abrechnung einiger Dinge selbst für die niedrigere Schätzung.
  • Erwarten Sie zwischen 200 und 1000 US-Dollar pro Jahr für die jährlichen Wartungskosten.

E-Commerce-Website

  • Erwarten Sie bis zu 3000 US-Dollar für Geschäfte mit rund 100 Produkten und über 20.000 bis 30.000 US-Dollar für Geschäfte mit mehr als 500 bis 1000 Produkten.
  • Erwarten Sie zwischen 5000 und 20.000 US-Dollar für die jährlichen Wartungskosten.

Unternehmens- / Big Business-Website

  • Erwarten Sie zwischen 10.000 und 40.000 US-Dollar für hochwertige Websites, um die Geschäfts- und Conversion-Raten zu steigern, einschließlich Marketing im oberen Preissegment.
  • Erwarten Sie zwischen 2000 und 20.000 US-Dollar für die jährlichen Wartungskosten.

Datenbankgesteuerte Website

  • Erwarten Sie zwischen 5000 und 50.000 US-Dollar für die erstmalige Erstellung der Website und die Zusammenstellung / Sammlung von Daten.
  • Erwarten Sie zwischen 10.000 und 60.000 US-Dollar für die jährlichen Wartungskosten, einschließlich zusätzlicher Sicherheits- und Serverwartungsarbeiten zum Schutz der Benutzerdaten.

Letztendlich hängen die Kosten Ihrer Website stark von der Art der von Ihnen eingestellten Hilfe, der Qualität Ihrer Website und der Zeit ab, die Sie in Bezug auf Design, Planung und Codierung in sich selbst investieren möchten.

Sie können den Preis jederzeit senken, indem Sie mehr aus eigener Kraft arbeiten oder nach günstigen Angeboten für Dinge wie Hosting-Services oder die Verwendung eines Website-Builders suchen. Verwenden Sie die oben genannten Beträge als allgemeine Richtlinien und Bereiche und nicht als feste Regeln, insbesondere da sich die Webentwicklungsbranche ständig ändert.

Danke fürs Lesen und viel Glück!

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me

About the author